„Jeder will gerne kaufen! Aber niemand will, dass ihm etwas verkauft wird.“ – Blödsinn! – WSS08/19

Kürzlich durfte ich bei einem meiner langjährigen Consulting-Klienten wieder einen Sales-Workshop abhalten. Als Vortragender suche ich ab und an (ok, ich gebe es zu, fast immer J) im Publikum nach Freiwilligen um das zuvor Gelernte bei einer Übung umzusetzen. Da passiert ehrlich nie etwas Schlimmes und die Teilnehmer werden niemals vorgeführt. Diese Freiwilligen sind immer die, die am meisten davon profitieren, da sie das, was Sie lernen sollen am eigenen Leibe erspüren. Häufig bekommen Sie auch mein aktuelles Buch als Geschenk, da sie sich gemeldet haben. Trotzdem es eine Menge offensichtlicher Vorteile gibt, melden sich immer nur sehr wenige Menschen auf meinen Aufruf.  Warum ist das so? Warum haben so viele Menschen Angst sich hervor zu tun und Verantwortung zu übernehmen?

Unsere heutige Generation ist die Generation, die trotz höchster Sicherheit, geringster Sterblichkeit und geringster Verbrechensrate aller Zeiten mehr Angst hat als jede Generation zuvor. Wir fürchten uns vor der Zukunft, vor jeglicher Veränderung, vor dem Sterben, vor Krankheiten, vor dem Arbeitsplatzverlust also vor allem, was nicht ganz sicher ist. Jedoch: Sicherheit ist eine Illusion. Randy Gage hat dazu ein spannendes Buch mit dem Titel „Risky is the new safe“ geschrieben, welches übrigens in Deutsch verfügbar ist und welches ich Ihnen wärmstens als Lektüre an die Hand lege.

Scheinbar haben viele Mitbürger Angst davor, mit den Anforderungen, die ihnen das Leben stellt nicht fertig werden zu können. Wahrscheinlich wollen Sie sich deshalb nicht hervortun und drücken sich sicherheitshalber vor der Verantwortung. Im Wort Ver-Anwort-ung steckt nämlich bereits das Wort Antwort, was bedeutet, dass ich eine Antwort habe, auf die Fragen, die mir das Leben stellt. Allerdings, wenn man sich zu einer definitiven Antwort hinreißen lässt, dann bekennt man Farbe und kann natürlich auch falsch liegen. Ja, die Antwort kann auch falsch sein, das ist so. Die Angst vor dem „falsch liegen“ ist meines Erachtens der Grund, warum sich die meisten Menschen vor jeglicher Verantwortung drücken. Sie wälzen die Verantwortung sicherheitshalber in sämtlichen Lebensbereichen an die Eltern, ihren Arbeitgeber oder an den Staat ab.

Betrachten wir nun mit diesem Wissen, die im Verkauf durchaus geläufige aber trotzdem falsche Aussage:  „Jeder will gerne kaufen! Aber keiner will, dass ihm etwas verkauft wird.“

In unserer heutigen Welt, wo die Menschen die Verantwortung mehr scheuen, als der Teufel das Weihwasser, trifft der Kunde, der die größte Angst davor hat, eine Fehlentscheidung zu treffen auf einen Verkäufer, der die größte Angst davor hat, dem Kunden mit Begeisterung und mit Nachdruck etwas zu empfehlen. Beide könnten ja auch falsch liegen und müssten dann für ihre Handlungen Verantwortung übernehmen…